Zander ("Gös") Überblick


Zander - Sander lucioperca

Der Zander gedeihen in etwas größer und schlammigen Seen und brackvattensskärgårdar sowie in Nieder fließenden Bächen. Muddy, seicht und warm pikeperch ist ideal, da es sich um ein wasserliebenden Fisch. Er jagt teilweise durch das Gesicht verwenden, wo es trübe und dunkle Nacht Wasser könnte auf Beutefische "schleichen". Er tut dies mit Hilfe seiner ausgezeichneten Vision, wo es Licht Verstärkungsschichten der Augen.

Während des Sommers, die am aktivsten in der Nacht und während der anderen Jahreszeiten in der Dämmerung. Als junger Mann, der lebt Zander braten, Krustentiere und alleine Fisch. Das Spiel findet im April-Juni auf schlammigen, Sand-, Kies- oder felsigen Böden mit Vegetation von ein bis drei Meter tief. Wiedergabe erfolgt auch bei schlechten fließendes Wasser. Die Eier werden in flachen lekgropar platziert, wo sie auf dem Substrat haften. Sie bewachten paar Tage durch das Männchen. In den Küstengewässern und größeren Seen Wanderung Zander in der Regel nur kurze Strecken (die meisten über einen mil), aber Wanderungen von mehr als 10 mil aufgetreten.

Goshen wissenschaftliche Name ist Sander lucioperca. Das bedeutet gäddabborre, die auch eine direkte Übersetzung von Hecht-englischen Namen ist.

Der Zander ist eng mit der Stange, die sich leicht vorstellen kann, wenn an den Flossen und ihre Tags suchen. Ein kleines und zu enger Verwandter ist Gers. Der Zander ist sehr groß und spitze Zähne und gedeckten Farben.

Verteilung der Arten

Der Zander häufig in Vänern, Hjälmaren und Mälaren Wasser gefunden. In der Ostsee sind die wichtigsten an der Küste von Uppland, in Teilen des Stockholmer Schären und Bråviken. Es tritt jedoch in den Schären des nördlichen Småland Norrbotten. Insgesamt Zander natürlichen Umwelt Tiefland größer nährstoffreichen Gewässern. Wenn Zander steigt im Wasser, oft reduziert die Menge der Barsch, Zander dann essen beide kleiner Barsch, und konkurriert mit ihm nach Nahrung. Manchmal sogar der Hecht Rückgang der Zahl. Zander hat in sehr vielen Orten gepflanzt besser Angeln zu schaffen, sowohl für die Sportfischerei und den kommerziellen Fischfang. Es gibt ein paar gösodlingar in Schweden.

In vielen Gewässern hat sich auf das Spiel ein Verbot der Fischerei auf Zander, vor allem die Männchen ein wenig zu sein, kann leicht gefangen, wenn sie sich standhaft den Rum bewacht. Ebenso ist es mit einer Mindestgröße von 40 bis 45 cm in Ordnung, so dass die Zandern zumindest Zeit einmal zu reproduzieren, bevor gefangen.

Größe und Wachstum

Die männlichen Geschlechts reifen in 2-4 Jahren, während das weibliche Geschlecht reifen bei 3-5 Jahren.

Zander erfordert ziemlich viel Hitze und langen Sommer auf das Spiel erfolgreich zu sein. Ansonsten fal braten Risiko zu Tode ersten Winter verhungern. Gutes Wachstum im ersten Sommer ist daher Voraussetzung. Ein gösunge gerne mehr als 10 cm ersten Sommer. Dank der Appetit kann Frühsommer Umzug in kleinere, aber auch alte abborrungar als Nahrung. Aus diesen Gründen ist es üblich, nur Walleye durch bestimmte Größenklassen, von den Jahren, um zu sehen, wenn das Spiel und das Überleben war gut. Sie haben damit natürlich eine eher rhapsodischen Ablaicherfolge

Rekord Gewicht

Schwedische Angelrekord beträgt 12,0 kg. Ein Alter von 23 Jahren gefunden wurden. Im Süßwasser haben, Kopien mit einer Länge von 130 cm und einem Gewicht von 15 kg gefangen wurde.

Die meisten effizienten Fangmethoden

Die nachstehenden Informationen gelten auf Tausende von realen Fangberichte aus den vergangenen zwei Jahren.
Winter
  1. Eisfischen - lebende Fische
  2. Eisfischen - Tote Fische
  3. Angel/sprätt - lebende Fische
  4. Angel/sprätt - Tote Fische
  5. Spinnfischen - Tote Fische
  6. Pimpel - Balanspirk
  7. Eisfischen - Pirk
  8. Eisfischen - Made
Frühling
  1. Vertikalfischen - Jig / Soft Bait (fischig)
  2. Vertikalfischen - Jig / Soft Bait (Schwanz / Grub)
  3. Schleppfischen (Trolling) - Wobbler zwischen (11-20 cm)
  4. Spinnfischen - Jig / Soft Bait (fischig)
  5. Eisfischen - lebende Fische
  6. Spinnfischen - Wobbler zwischen (11-20 cm)
  7. Stippfischen - Tote Fische
  8. Schleppfischen (Trolling) - Jig / Soft Bait (fischig)
  9. Pimpel - Balanspirk
  10. Jerkbait - Jig / Soft Bait (fischig)
Sommer
  1. Schleppfischen (Trolling) - Wobbler zwischen (11-20 cm)
  2. Vertikalfischen - Jig / Soft Bait (fischig)
  3. Vertikalfischen - Jig / Soft Bait (Schwanz / Grub)
  4. Spinnfischen - Wobbler zwischen (11-20 cm)
  5. Spinnfischen - Jig / Soft Bait (fischig)
  6. Stippfischen - Tote Fische
  7. Schleppfischen (Trolling) - Wobbler klein (0-10 cm)
  8. Angeln Köder hinter Ruderboot - Wobbler zwischen (11-20 cm)
  9. Schleppfischen (Trolling) - Jig / Soft Bait (fischig)
  10. Stippfischen - lebende Fische
Herbst
  1. Vertikalfischen - Jig / Soft Bait (fischig)
  2. Schleppfischen (Trolling) - Wobbler zwischen (11-20 cm)
  3. Vertikalfischen - Jig / Soft Bait (Schwanz / Grub)
  4. Spinnfischen - Jig / Soft Bait (fischig)
  5. Stippfischen - Tote Fische
  6. Schleppfischen (Trolling) - Wobbler klein (0-10 cm)
  7. Schleppfischen (Trolling) - Jig / Soft Bait (fischig)
  8. Spinnfischen - Wobbler zwischen (11-20 cm)
  9. Spinnfischen - Spinners zwischen (6-12 Gramm)
  10. Spinnfischen - Wobbler klein (0-10 cm)






 Warenkorb ist leer.

http://reservdelar24.se