Geben Sie Details zu Ihrem Angelkarte im Ivösjön, Levrasjön (50 kr/Stück)

ID: 3863

Tageskarte / Ivösjöns FvF

Ausgestellt von Ivösjöns FvF in Zusammenarbeit mit iFiske.se
Angelkarte #1:Gültigkeit: Gültig in 24 stunden   
Preis: 50 kr (SEK, inkl. MwSt)
Ab welchem Datum und Uhrzeit die Karte gültig ist:

 (Das heutige Datum: 19 Oct 2021)
Handy-Nummer:
Wenn Sie nicht selbst ein Handy haben, geben Sie Ihre Privatnummer 
Vor- und Nachname:
Strasse und Hausnummer:
PLZ:
Stadt:
Land:
Email
SMS Nachricht?
 Bestimmungen & Bedingungen
Der Text auf dieser Seite ist maschinell übersetzt. Wir können nicht garantieren, dass die Übersetzung von Schwedisch nach Deutsch 100% korrekt ist. Die korrekte Originalfassung des Textes finden Sie auf der schwedischen Seite.

Angelregeln für Mitglieder des Fischereiverbandes Ivösjön

Hinweis Für diejenigen, die eine Tageskarte oder eine 10-Tage-Karte verlieren, ist das Recht zum Fischen auf Spinnfischen, Pickelfischen, Angeln und Schleppfischen / Schleppfischen mit maximal 2 Ruten pro Boot beschränkt. Ansonsten gelten die gleichen Regeln.

1§Fischen.

Mama. 1. Die Mitgliedskarte berechtigt zu folgenden Angelaktivitäten: Spins, Pickel, Mete, Engel, Netze, Abschleppstangen, Trolling, Netze, lange Riffe und russische Schuhe. Das Angeln mit mechanischen Haken, die als Schere bezeichnet werden, ist nicht gestattet.

Mama. 2. Käufer von Mitglieds- und Fanglizenzen müssen sich beim Fischen ausweisen können.

Mama. 3. Vor dem Ufer des 1: 1-Grundstücks Årup darf nicht mit festem und beweglichem Fanggerät gefischt werden.

Mama. 4. Beschränkung der Verwendung bestimmter Geräte. Jedes Mitglied darf maximal 100 Meter Netz, zwei doppelte oder vier einzelne russische Boote mit einer Höhe von weniger als einem Meter und zwei 60 mm großen Flugöffnungen auf jeder Seite des Fischhauses sowie lange Riffe mit maximal 300 Haken verwenden. Das Gerät darf nicht länger als zwei Tage stehen, ohne dass dies beobachtet wird. Alle freiliegenden Geräte sind an beiden Enden mit Flaggern zu kennzeichnen, die mindestens 40 cm über der Wasseroberfläche messen, oder mit alternativen Markierungen, die gleichermaßen sichtbar sind und mit dem Namen, der Adresse und der Telefonnummer des Eigentümers gekennzeichnet sind. Krebskäfige können jedoch mit kleineren, aber klaren Schwimmern markiert werden.

Unterabschnitt 5. Mit Unterstützung des Eigentums erhalten A-Mitglieder das Recht, mit Hechtfliegen und dergleichen zu fischen.

Mutter 6. Forelle ist vom 1. Oktober bis 31. Dezember geschützt.

Mama. 7. Aale und Motten sind geschützte Arten und sollten sofort in den See freigesetzt werden. Wenn möglich, müssen gefangene Motten fotografiert und dem Verband gemeldet werden, bevor sie wieder freigelassen werden, wenn dies möglich ist, ohne den Fisch zu beschädigen.

Mama. 8. Signalkrebse dürfen am zweiten Mittwoch im August bis zum 15. September ab 17.00 Uhr gefischt werden. Jedes Mitglied kann 10 Käfige oder Höfe benutzen.

Schritt 9. Es gelten folgende Mindestabmessungen:

Forelle

50 cm

Langusten

10 cm

Pike

45 cm

Zander

45 cm


Gefangene Fische oder Krebse, die kleiner als die Mindestgröße sind, sollten sofort in den See entlassen werden.

Mom.10. Außerhalb von Byån und Holjeån gibt es Naturschutzgebiete, in denen das Angeln mit Netzen vom 1. September bis 31. Dezember verboten ist.

Schutzgebiete für das Gänsewild befinden sich in Östrevik, südlich von Ivön und in der Umgebung von Großdänemark, wo vom 1. Mai bis 15. Juni jegliches Fischen verboten ist. Siehe Karte in Fisksumpen und auf der Website.

§ 2 Andere Regeln.

Mama. 1. Beim Fischen mit Netzen müssen die am Fischen beteiligten Personen am Set und in der Tünche anwesend sein. Netzwerke mehrerer Mitglieder können verbunden werden, wenn dies in der Kennzeichnung eindeutig angegeben ist. Wenn die Netzlänge 100 m überschreitet, muss auch eine Schutzvorrichtung in der Mitte des Netzes platziert werden.

Mama. 2. Wenn die Seen von Eis bedeckt sind, gilt Folgendes:

1. Freiliegende Ausrüstung muss deutlich mit Namensschildern gekennzeichnet sein. Alle Löcher müssen auch nach dem Ende der Fischerei deutlich mit Schmutz markiert sein.

2. Angeln oder Eisfischen ist mit maximal 10 Gängen erlaubt.

Mama. 3. Für das Trolling-Fischen dürfen maximal 10 Züge ausgeführt werden, z. Wobbler, gleichzeitig vom Boot benutzt.

Mama. 4. Jugendliche unter 15 Jahren können fischen, ohne einen Angelschein zu haben.

Mama. 5. Das Fischen darf nicht zu kommerziellen Zwecken durchgeführt werden.

Mama. 6. Für Aktivitäten im Angelführer sind Zertifikate erforderlich, die vom Vorstand nach Antragstellung ausgestellt werden. Das Antragsformular ist auf der Website des Vereins verfügbar.

Mama. 7. Um eine Grundlage für eine gute Bewirtschaftung der Fischbestände zu schaffen, muss jedes Mitglied genaue Fangstatistiken der Fischerei führen und diese jährlich auf die vorgeschriebene Weise gemäß den Angaben im Fischsumpf melden.

Mama. 8. Bei der Freilassung von Fischen sollte der Fisch so behandelt werden, dass das Risiko einer Beschädigung des Fisches minimiert wird. Dies bedeutet, dass die Fische mit nassen Händen gehandhabt, so schnell wie möglich hochgezogen und umgesiedelt und wenn möglich im Wasser eingehakt werden. Größere Fische sollten jedoch nach Möglichkeit nicht im Kopf oder Schwanz angehoben werden. Beim Fischen, bei dem der Fisch wieder freigegeben werden soll, sollten die Widerhaken an den Haken minimiert werden, und es sind die erforderlichen Werkzeuge für eine schonende Freigabe verfügbar.

Schritt 9. Beim Fischen mit Köderfischen sollte der Fisch so schonend wie möglich behandelt werden, um unnötiges Leiden für den Fisch zu vermeiden.

Mama. 10. Alle zurückzubewahrenden Fische müssen sofort in einen Fischsumpf gelegt oder getötet werden.

Mama. 11. Empfehlungen

Der Fischereiverband Ivösjön empfiehlt, dass Hechte zum Verzehr zwischen 45 und 75 cm liegen und größere Hechte erneut exponiert werden. Wenn der Hecht beschädigt ist oder wenn Sie aus anderen Gründen einen größeren Hecht behalten möchten, ist dies vollständig, um den Hecht zu töten und zu halten.

Der Fischereiverband Ivösjön empfiehlt außerdem, in Tiefen von mehr als 10 Metern nicht mit dem Köder zu fischen, wenn Hechte gefangen werden sollen, die freigelassen werden sollen.

§ 3. Aufsicht.

Die Aufsichtsbehörden, die im Wasser des Vereins ordiniert sind, haben vom Verwaltungsrat des Landkreises ausgestellte Dienstzeichen und Vorschriften. Sie sind für die Überwachung der Einhaltung dieser Regeln verantwortlich. Die Fischereibeauftragten legen bei der Auslegung dieser Fischereivorschriften eine bevorzugte Auslegung vor. Die Fischereibeauftragten haben das Recht, Fanggeräte ohne Kennzeichnung zu beschlagnahmen und diese der Polizei zu übergeben, wenn der Fischer die Fanglizenzen oder Mitgliedskarten nicht gelöst hat. Darüber hinaus haben die Aufsichtsbehörden im Namen des Vereins das Recht, Fische zu beschlagnahmen. Die Aufsicht stellt auch sicher, dass die Fischer die Fangmethoden des anderen usw. berücksichtigen. Jedes Mitglied ist verpflichtet, nicht autorisierte Fischer und Verstöße gegen die Vorschriften der Aufsicht zu melden. Im Falle eines Verstoßes gegen diese Regeln kann ein Mitglied nach einer Entscheidung des Vorstandes aus dem Verein ausgeschlossen werden. Verstöße gegen die Vorschriften können mit einer Kontrollgebühr von bis zu 2.000 SEK geahndet werden, wenn der Fischereibeauftragte die Polizei verteilt oder alternativ der Polizei Bericht erstattet.

§ 4 Befreiung von den Fischereivorschriften

Auf Antrag eines Mitglieds kann der Arbeitsausschuss des Verbandes über Ausnahmen von diesen Regeln entscheiden, wenn gute Motive vorliegen und die Ausnahme das Ziel der aktuellen Fischereivorschrift nicht gefährdet.

 Ihr Warenkorb ist leer.