Geben Sie Details zu Ihrem Angelkarte im Högvadsån (100 kr/Stück)

 OBS! Mycket väderberoende och kan ibland ha mycket lågt vatten! 

FISKE ENDAST TILLÅTET FRÅN 1 april till 30 september varje år.

Fiskevårdsområdet sträcker sig från Lia till mynningen i Ätran och fiske är möjligt på tre olika sträckor:

Område Nydala: Endast flugfiske är tillåtet nedströms Nydala kvarn. Spinnfiske och mete är förbjudet på denna sträcka. Alla fiskesätt är tillåtet uppströms Nydala kvarn. Allt fiske är förbjudet på piren efter 1/8. Se gränsdragning på karta.

Område Kogstorp: Fiske är tillåtet mellan kraftledningen 500 m uppströms träbron till 100 m norr stenbron vid Boarp. Kortfiske tillåtet endast på åns västra sida. Se gränsdragning på karta.

Område Ullared: Fiske är tillåtet mellan Vägbron i Ullared (väg 154) och fram till där skogen börjar söder Barkhult. Se gränsdragning på karta.

 Gilt für zwei Fanggebiete, Ullared und Kogstorp, siehe Fangregeln und Karte.
ID: 3283

Dagskort Vuxen / Högvadsåns Nedre FVOF

Ausgestellt von Högvadsåns Nedre FVOF in Zusammenarbeit mit iFiske.se
Angelkarte #1:Gültigkeit: Gültig bis zum Ende des aktuellen Tages (um 23:59)   
Preis: 100 kr (SEK, inkl. MwSt)
Wählen Sie ein Startdatum:

 (Das heutige Datum: 6 Jun 2020)
Handy-Nummer:
Wenn Sie nicht selbst ein Handy haben, geben Sie Ihre Privatnummer 
Vor- und Nachname:
Strasse und Hausnummer:
PLZ:
Stadt:
Land:
Email
SMS Nachricht?
 Bestimmungen & Bedingungen
Der Text auf dieser Seite ist maschinell übersetzt. Wir können nicht garantieren, dass die Übersetzung von Schwedisch nach Deutsch 100% korrekt ist. Die korrekte Originalfassung des Textes finden Sie auf der schwedischen Seite.

1. Angelzeiten:
Angelsaison: 1. April - 30. September
Fischarten: Lachs, Forelle, Hecht und Barsch. Aal darf NICHT gefangen werden. Der Lachsaufstieg kann variieren.

2. Fischereimodus:
Nur Angeln mit Spin, Fliegen oder Angeln ist erlaubt.
Es darf nur mit einer Rute gefischt werden.
Garnelen- oder Wurmfischerei ist jedoch nur mit Einzel- oder Doppelhaken erlaubt.
Joggen ist absolut verboten.
Defekte Fische sollten absichtlich oder versehentlich sofort freigegeben werden.

3. Fischereigebiet:

Das Fischereigebiet erstreckt sich von Ullared bis Nydala und ist in 3 Bereiche unterteilt:

Gebiet Nydala: Nur Fliegenfischen ist stromabwärts der Mühle von Nydala erlaubt. Spinnfischen und Angeln sind auf dieser Route verboten.
Alle Fangmethoden sind stromaufwärts der Mühle von Nydala erlaubt. Nach 1/8 ist das Angeln am Pier verboten. Siehe Begrenzungszeichnung auf der Karte.

Gebiet Kogstorp: Das Angeln ist zwischen der 500 m stromaufwärts gelegenen Brücke in Kogstorp und der 100 m nördlichen Steinbrücke bei Boarp erlaubt. Kurzes Fischen nur auf der Westseite des Flusses erlaubt. Siehe Begrenzungszeichnung auf der Karte.

Gebiet Ullared: Angeln ist erlaubt zwischen Vägbron in Ullared (Straße 154) und bis zu dem Punkt, wo der Wald südlich von Barkhult beginnt. Siehe Begrenzungszeichnung auf der Karte.

4. Erfassung und Berichterstattung:
Der Fang von Auswandererlachs (Tier) ist verboten. Angelscheine berechtigen zum Fang von maximal zwei Lachsen oder Forellen pro Tag. Eingesperrter Fisch kann zurückbehalten werden.

In der Zeit vom 1. April bis 30. Juni werden maximal 3 Lachse gefangen. Wenn Fänge von 3 Lachsen stattgefunden haben, wird der Fischfang für den Rest des Zeitraums bis einschließlich 30. Juni (dies gilt für alle Wassergebiete von Ätrans einschließlich Nebenflüssen) unterbrochen. Keine Einschränkungen von Juli bis August. Im September müssen alle Fische über 75 cm wieder freigelassen werden. Es wird empfohlen, alle weiblichen Tiere wieder freizugeben Länge. Wir empfehlen Einzelhaken im September.

Sie, die Fische sind, sind verpflichtet , Ihren Fang zu melden. Dies gilt auch für wieder freigelassene und durchgesickerte Fische. Fangmeldungen sind ein wichtiges Instrument für das Fischereimanagement. Die Berichterstattung erfolgt über einen Link, der Ihrer digitalen Angellizenz beiliegt, über die Angelscheinnummer auf iFiske.se


5. Mindestmaße
Der Fisch wird von der Nasenspitze bis zur Schwanzflosse gemessen.
Lachs 45 cm und Forelle 45 cm.
Fische, die die Maßnahme nicht erfüllen, müssen sofort ins Wasser zurückgelegt werden.

6. Allgemeine Regeln
Der Fischer muss seine Fanglizenz vorlegen und ansonsten die zusätzlichen Anweisungen der Aufsichtsbehörde befolgen. Der Fischer ist verpflichtet, die Fangregeln kennenzulernen und die Regeln sorgfältig zu beachten. Fischer, die gegen geltende Vorschriften und Fischereivorschriften verstoßen oder für andere Fischer störend erscheinen, werden von der weiteren Fischerei in den Gewässern des unteren Fischereigebiets von Högvadsån suspendiert.

Zeigen Sie Rücksicht, geben Sie keine Feldfrüchte an und bringen Sie den Müll mit nach Hause. Halte die Natur sauber!

 Ihr Warenkorb ist leer.