Åby Älvs Nedre FVOF

  Åby Älvs Nedre FVOF - regelverk (Bestimmungen)

Der Text auf dieser Seite ist maschinell übersetzt. Wir können nicht garantieren, dass die Übersetzung von Schwedisch nach Deutsch 100% korrekt ist. Die korrekte Originalfassung des Textes finden Sie auf der schwedischen Seite.

Sportfischen mit Handgerät im Fluss ist nach Einlösen des Angelscheins erlaubt.

Unsere Vorgesetzten sorgen dafür, dass sie befolgt werden. Bei Verstößen gegen die Vorschriften des Fischereischutzgebiets kann eine Kontrollgebühr wie unten angegeben erhoben werden. Ein Verstoß gegen andere Regeln kann zu einer Anzeige bei der Polizei führen.

Wenn Sie kranke / verletzte Fische sehen oder fangen, möchte das BVET, dass Sie dies der SVA melden. (Statens Veterinämedicinska anstalt.) Https://rapporterafisk.sva.se/

Termine und Kontingente:

  • Catch & Release auf Lachs bis 18. Juni.
  • Fangbeschränkung zu anderen Zeiten auf maximal 1 Lachs pro Tag und 2 Lachse pro Jahr und Fischer.
  • Lachs darf vom 1. September bis 31. Dezember nicht gefischt werden.
  • Forellen dürfen vom 1. September bis 14. Oktober nicht gefischt werden.
  • Fangbeschränkung zu anderen Zeiten von maximal 1 Forelle pro Tag und 2 Forellen pro Jahr und Fischer.
  • Äsche ist vom 15. April bis 31. Mai verboten. Zum Schutz der laichenden Äsche empfiehlt das BVET, vor dem 14. April auf Äschenfischerei zu verzichten.
  • In der Zeit vom 1. September bis 14. Oktober gilt im Fluss ein vollständiges Fangverbot.

Mindestabmessungen:

  • Lachs 50 cm Forelle 50 cm Äsche 35 cm

Beachten Sie, dass Fischer es vermeiden sollten, im Fluss zu waten und nicht dort zu fischen, wo Forellen und Lachse laichen.

Hören Sie bei hohen Wassertemperaturen auf, auf Lachs, Forelle und Äsche zu angeln

Das BVET verfügt über ein eigenes Thermometer / Durchflussmesser und Informationen über Wassertemperatur und Durchfluss im Fluss werden auf der Website veröffentlicht. www.balalven.se.

Das Fischereitreffen hat beschlossen, dass die Fischerei auf Lachs, Forelle und Äsche eingestellt wird, wenn die Wassertemperatur im Fluss laut Website 18 Grad oder mehr beträgt.

Fischer, die einen Angelschein erworben haben, haben keinen Anspruch auf Entschädigung für verlorene Angeltage aufgrund hoher Wassertemperaturen.

Andere Regeln gemäß den Vorschriften des schwedischen Seeverkehrsamts.

Fangmeldung:

  • Wer fischt, ist verpflichtet, bei Forellen und Lachsen über 50 cm innerhalb von 24 Stunden nach Fangende einen Fangbericht vorzulegen.
  • Es sollten Angaben zu Art, Länge, Anzahl und ob der Fisch getötet oder ausgesetzt wurde, notiert werden. Dies muss über ein Formular bei Ifiske erfolgen. Sie können wählen, dass der Fangbericht nicht auf der Website veröffentlicht wird, sondern nur für den Vorstand und die Fischereiinspektoren gespeichert wird.

Inspektionsgebühren:

Bei Verstößen gegen die Regeln können folgende Kontrollgebühren erhoben werden:

  • Getöteter Lachs vor dem 19. Juni 2.200 SEK
  • Verstoß gegen die Anzahl der Lachse und Forellen / Jahr 2.200 SEK
  • Verstoß gegen das Fangverbot 1/9 bis 14/10 SEK 2.200
  • Töten von falsch gehakten Lachsen (lesen Sie weiter unten) SEK 1.100
  • Fangbericht nicht eingereicht 1.100 SEK
  • Nicht mitgebrachter gültiger Angelschein SEK 1100
  • Hinweis: Bei Verstößen können Sie von einem unserer Vorgesetzten oder einer Frau kontaktiert werden. Sie werden dann nach Ihren persönlichen Daten fragen. Der Vorstand entscheidet dann, ob eine Prüfungsgebühr erhoben wird. In diesem Fall werden Sie darüber und eine Zahlungskarte informiert. Die Entscheidung kann angefochten werden.

Veröffentlichung:

  • Fühlen Sie sich frei, Fische, die Sie nicht brauchen, wieder freizusetzen.
  • Um die wertvollen großen Laichfische zu erhalten, wird empfohlen, Fische, die größer als die folgenden Abmessungen sind, wieder freizusetzen:
    Lachs über 90cm
    Forelle über 70 cm
    Äsche über 45 cm

Beim Aussetzen von Fischen ist Folgendes zu beachten:

  • Berühren Sie den Fisch niemals mit trockenen Händen.
  • Lassen Sie den Fisch im Wasser, während Sie den Haken locker mit Peang oder Algen einhaken. Halten Sie den Fisch fest, bis er von selbst steht, und lassen Sie ihn dann vorsichtig los. Denken Sie daran, den Fisch nicht unnötig zu stressen!

Falsch gehakter Fisch:

  • Ein wirklich gehakter Fisch sollte im Maul gehakt werden. Der Haken sollte von innen nach außen eingehakt im Maul sitzen.
  • Befindet sich der Haken an der Außenseite des Mauls, muss der Fisch als falsch eingehakt und daher bedingungslos tot als lebendig wieder freigelassen werden.

Nicht zu vergessen:

Natur schützen und sauber halten! Wir arbeiten mit Keep Sweden Clean zusammen.
Lassen Sie die Orte, die Sie besuchen, so, wie Sie sie finden möchten.
Wenn Sie etwas sehen, das behoben werden muss oder Sie etwas vorschlagen möchten, können Sie uns gerne kontaktieren.


2021-06-20 | https://www.ifiske.se/de/angelkarte-abyalven-m-fl-vatten.htm?rules=947 | www.ifiske.se
 Ihr Warenkorb ist leer.