Stiftelsen Glaskogen

  • Brittjärn
 

Glaskogen

  Värmlands län / Arvika, Eda, Säffle und Årjäng gemeinde.

Glaskogen ist Värmlands größtes Naturschutzgebiet mit 28.000 ha, hauptsächlich Waldland in wilder Natur. In diesem einzigartigen Naturschutzgebiet können Sie fantastische Natur, wunderschöne Wasserstraßen und eine große Vielfalt an Wildtieren und Vegetation erleben.

Ein Fünftel seiner Fläche besteht aus Wasser und innerhalb des Reservats variieren die Höhen zwischen 110 und 300 m.ö.h.
Im Naturschutzgebiet stehen 300 km Wanderwege zur Auswahl.

Der Angelschein von Glaskogen ist in etwa 80 Seen und Teichen im und um das Naturschutzgebiet von Glaskogen gültig. Der Fischfang variiert von Hecht, Barsch, Zander bis zu Lachs, Forelle, Saibling und Weißfisch.

Im südlichen Teil von Glaskogen am Lilla-Rämmingen-See befindet sich ein vorgefertigter, an die Zugänglichkeit angepasster Angelpier. Angrenzend an den Angelpier befindet sich ein Rastplatz mit Windschutz, Grillplatz und Trockentoilette.

Weitere Informationen darüber, welche Gewässer in Glaskogens Fiskekort enthalten sind, finden Sie auf der Karte.

 In der Gegend gibt es
zugänglich
Wasser. Für weitere Informationen
Kontakt Stiftelsen Glaskogen.
 Freies Fischen für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 15.
 Nur in Begleitung eines Tierhalters / Erwachsenen / einer Person, die einen gültigen Angelschein besitzt (auf seine Quote)

Spezies


Barsch


Normal

Hecht


Normal

Zander


Normal

Forelle


Normal

Lachs


Normal

Lavaret


Normal
 

Stiftelsen Glaskogen

Organisationsnummer: 872000-6512

Logo Stiftelsen Glaskogen

Um die bedeutenden Natur- und Schönheitswerte von Glaskogen zu schützen, hat die Verwaltungsbehörde des Landkreises Värmland am 28. Oktober 1970 Glaskogen als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Die Entscheidung betonte den Wildnischarakter und die landschaftliche Umgebung des Gebiets mit zahlreichen Seen und Bächen.

Die Glaskogens Nature Reserve Foundation wurde 1972 von den in der Region ansässigen Gemeinden Arvika, Eda, Säffle und Årjäng gegründet. Der Zweck der Stiftung ist es, für die Entwicklung des Lebens im Freien zu arbeiten. Seit 1986 ist die Stiftung für den Betrieb und die Wartung aller Einrichtungen innerhalb des Reservats verantwortlich.

Dem Stiftungsrat ist ein Beratungsgremium mit Vertretern von Stora Enso AB, dem Reservemanager, einzelnen Landbesitzern, dem Naturschutzverband, Jagd- und Fischereiorganisationen angeschlossen.

Glaskogens Fiskekort ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Glaskogen Foundation, Stora Enso AB und den Verbänden der Fischereischutzgebiete in Hillringsbergs FVOF, Järnsjöns FVOF , Stora Börs FVOF , Stora Gla FVOF , Sölje FVOF und Övre Gla FVOF .

In den letzten Jahren haben die Verbände der Fischereischutzgebiete hart daran gearbeitet, die Fischbestände zu stärken. Teilweise durch die Wiederherstellung von Bächen und Flüssen, die zuvor zum Schwimmen genutzt wurden, und teilweise durch die Freisetzung von Reisvasen.

Kundennummer: 3064, Bereich: 3069.

Kontakt

Infocenter:
0570 - 440 70



  

Angelgewässer in der umgebung

Övre Gla/Buvattnet, Grännsjön mfl
Stora Gla m fl vatten
Älgsjön m fl tjärnar
Örsjöarna, Vasstjärnet och Svarttjärnet
Stora Bör, Lilla Bör mfl

iFiskes verbundenen Gebiete in Värmlands län
 Ihr Warenkorb ist leer.