Tärna FVO

 

Tärnaån, Umeälven m fl vatten

  Västerbottens län / Storuman gemeinde.

Das Fischereigebiet Tärna erstreckt sich von der Hafenbrücke 4 km unterhalb von Hemavan bis zum Ende des Ajaur-Sees 40 km unterhalb von Tärnaby. Das Gebiet umfasst die Seen Västansjön, Greater Laisan, Gäutan, Ajaure, Jokksjaur, Bleriken und Gardiken

Die Mündung der Ume in Laisan bildet eine faszinierende Deltalandschaft mit Inseln und Stränden.

Entlang der Fliegenfischerstrecke in Tärnaån gibt es großartige Möglichkeiten, große Forellen zu fangen, und die Bachfischstrecke an der Hängebrücke in Solberg ist ein ausgezeichneter Angelplatz für Fliegenwerfen und Wurfschwimmer.

Jokksjaure, Jokksbäcken und unteres Jovattsån sind leicht zugänglich und bietet perfektes Familienfischen mit feinen Robben und kleinen Bächen.

Gäutan und Ajaure sind große und manchmal tiefe Seen, perfekt zum Trolling auf Forellen und kanadische Forellen. Am Ajauresjöns Outlet befindet sich Ajauredammen.

Ja, ein sehr großes Fanggebiet mit endlosen Variationen beim Angeln, fließendem Wasser- und Fliegenfischen, Seen mit Cast- und Spin-Fischen, Trolling von einem Boot aus. Die Seen sind reich an Fischen und neben Forellen, Saibling und Weißfisch gibt es auch die Möglichkeit, großartigen kanadischen Saibling zu fangen!

In der Umgebung gibt es Zugang zum Bootsverleih bei FUEL in Hemavan, zu Angelwegen, Kaminen, Trockendass und Windschutz. Bootsanlegestelle für Boote in Laisan / Västansjön in Gammån und im Gäutan unterhalb der Skyttean-Schule. (Autos und Anhänger stehen im Sommer auf der P-Tasche bei E12 oder auf dem Schulparkplatz)

 In der Gegend gibt es
zugänglich
Wasser. Für weitere Informationen
Kontakt Tärna FVO.
 Freies Fischen für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 15.
 Kinder unter 16 Jahren fischen in Begleitung des Karteninhabers auf ihrem Angelschein.

Spezies


Forelle


Reichlich

Lavaret


Reichlich

Rotforelle


Verbreitet
 

Tärna FVO

Organisationsnummer: 895401-2616

Tärna FVO ist eines der größten Fischschutzgebiete Schwedens und wurde 1992 gegründet.

Tärna FVOF arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung und Verwaltung des Gebiets. Alle Einnahmen aus dem Verkauf von Fischereilizenzen fließen vollständig in die Instandhaltungsarbeiten für die Fischerei. In den letzten Jahren lag der Schwerpunkt auf der Verfügbarkeit von Fisch. Angelplätze und Wanderwege wurden geräumt und gereinigt. Das Gebiet wurde neu beschildert. Die Karten wurden aktualisiert und die Website wurde überarbeitet.

Der Forellenbestand in unseren Gewässern ist für unsere Attraktion von großer Bedeutung. Vor allem die Migrationsform größerer Forellen ist eine unserer besten und wichtigsten Ressourcen. In den letzten Jahren wurden in vielen Wasserläufen in Nordschweden sowie in Tärna FVO neue Fischereivorschriften eingeführt, um lebensfähige Forellenstämme wiederzugewinnen oder zu erhalten. Sie sprechen dann von sogenannten "Fenstersockeln". Das heißt, es ist zulässig, Forellen zwischen 35 und 45 cm aufzunehmen, und die anderen Abmessungen unter oder über den angegebenen Abmessungen müssen in den Wasserläufen neu platziert werden. Auf diese Weise werden sowohl wachsende Forellenbabys als auch größere verspielte Forellen geschützt. Die Zugforellen, die größtenteils in den kleineren Seitenströmen geboren und aufgewachsen sind, wollen nach ihren Wachstumsjahren in den größeren Seen zu ihrem Geburtswasserlauf zurückkehren, um (Fortpflanzungs-) Spiel zu spielen, während bestimmter Zeiträume sogar für die Nahrungssuche. Weitere Informationen finden Sie im PDF "Informationen zu den Fangregeln" auf der Seite.

Kundennummer: 3006, Bereich: 3005.

Kontakt



  

Angelgewässer in der umgebung

Övre och Nedre Boksjön m fl vatten
Tängvattnet
Övre Jovattnet, Skälvattnet, Jovattsån m fl vatten
Umnässjö, Stenträsket och Holmträsket
Mevattnet, Lövsjön, Rissjön m fl vatten

iFiskes verbundenen Gebiete in Västerbottens län
 Ihr Warenkorb ist leer.