Yxningens FVO

 

Yxningen

  Östergötlands län / Åtvidaberg und Valdemarsvik Gemeinde.

Yxningen ist ein See im südöstlichen Östergötland an der Kreuzung von Skärkind und Hammmarkind Hügeln in Östergötland und Nord-Tjust in Småland.

Der See ist bekannt für seine gute Wasserqualität mit einer Sichttiefe von bis zu sieben Metern. Die größte gemessene Tiefe beträgt 74 Meter zwischen der Burg Castle und Lindholmen. Der See erstreckt sich drei Meilen von Yxnerum im Nordwesten bis Fallingeberg im Südosten und misst eine Meile breit zwischen Gärdsnäs im Süden und Säverum im Norden. Die rund 90 Inseln bilden einen Seearchipel, weshalb Yxningen bei Freiluftveranstaltern beliebt ist. Die Oberfläche des Sees beträgt ca. 31km² und liegt 38m östlich.

Seit den späten 1990er Jahren ist der See für sein reichhaltiges Fischangebot bekannt. Man muss sich jedoch bewusst sein, dass alle im See gefangenen Forellen neu ausgegeben werden müssen. Dies gilt unabhängig vom Zustand des Fisches. Diejenigen, die dieses Risiko verletzen, bekommen ihre Fanggeräte (einschließlich ihres Bootes) beschlagnahmt und zerstört.


Spezies


Barsch

Verbreitet

Hecht

Normal

Forelle

Normal

Lachs

Normal

gullspångslax

Quappe

Normal

Aal

Normal

Groppe

Normal
 

Org ID: 94, Area 58

Yxningens FVO

Yxningen liegt im östlichen Teil von Östergötland. Der See ist ein klarer Wassersee mit einer weiten Sichttiefe. Im See gibt es einen natürlichen Bestand an Saibling und Forellen. Eine Betonbetonrampe befindet sich unterhalb des Yxnerum-Kurses. Wenn Sie die Nacht verbringen möchten, gibt es ein Zimmer auf dem Platz, wo es auch eine Angelecke zum Angeln gibt.


Kontakt

Peter Hultman, ordförande:

070-6903843

Håkan Nilsson, vice ordförande:

070-6027125

Anders Folkesson, sekreterare:

0722-300238



  

Angelgewässer in der umgebung

Tjen
Strolångens FVOF
Bysjön (Vegalla)
Glupen, Parsen, Stora- och Lilla Mysingen mfl
Vindommen

iFiskes verbundenen Gebiete in Östergötlands län
 Ihr Warenkorb ist leer.