Järnsjöns FVOF

 

Järnsjön, Nedre Tvängen m fl vatten

  Värmlands län / Årjäng Gemeinde.

Im Fischereischutzgebiet stehen folgende Gewässer zur Verfügung:
Järnsjön, Nedre Tvängen, Svensbysjön und Ösjön.

Eisen Meer
1980 ha, durchschnittliche Tiefe 30 Meter, maximale Tiefe 64 Meter. Nährstoffarmer See, umgeben von Wäldern und Bergstränden. Beinhaltet einen guten Bestand an großen erwachsenen Forellen.

Niedrigere Kraft
232 ha, durchschnittliche Tiefe 16 m, maximale Tiefe 51 m.

Sven Bysjön
135 ha, durchschnittliche Tiefe 6 m, maximale Tiefe 13 m.

Ösjön
120 ha, durchschnittliche Tiefe 6 m, maximale Tiefe 30 m.

 Freies Fischen für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 16.
 mit Handwerkzeugen

Spezies


Barsch

Reichlich

Hecht

Verbreitet

Ukelei

Verbreitet

Plötze

Normal

Zährte

Normal

Forelle

Wenig

Lachs

Wenig

Brasse

Wenig

Quappe

Wenig

Zander

Selten

Aal

Selten

Rapfen

Selten

Güster

Selten
 

Järnsjöns FVOF

Organisationsnummer: 642627-0465

Der Fischereischutzgebietsverband Järnsjön (FVOF) wurde 1992 gegründet und besteht aus rund 500 Eigentümern von Fangrechten, die auf 38 Häuser verteilt sind. Der Järnsjön, Svensbysjön und Ösjön waren früher ihre eigenen Fischschutzverbände. Järnsjöns FVOF hat in erster Linie mit der Pflege von Biotops und dem Bau von Vasen gearbeitet. Der Verein hat viel Zeit in den Bau von Pooltreppen an den Teichen Nedre Tvängen und Södra Tvängstjärn investiert. Der größte See in der Region ist der Järnsjön mit seinen 1980 ha und einer maximalen Tiefe von 64 Metern.

Der See ist bekannt für seine großen Forellen.

Kundennummer: 724, Bereich: 684.

Kontakt

Per Wahlström:
070 - 316 86 42

Hans Björnsson:
070 - 328 93 64

Paul Johansson:
072 - 230 04 55 



  
  

Angelgewässer in der umgebung

Västra Silen
Östra Silen
Nedre Blomsjön, Övre Blomsjön, Algusvattnet mfl
Stora Bör, Lilla Bör mfl
Övre Gla/Buvattnet, Grännsjön mfl

iFiskes verbundenen Gebiete in Värmlands län
 Ihr Warenkorb ist leer.