Långå FVOF

 

Långå

  Jämtlands län / Härjedalen Gemeinde.

Langåfisket - mitten in Härjedalen - bietet abwechslungsreiches Angeln von sehr hoher Qualität mit natürlichen Fischbeständen von Edelfischen wie Forellen, Saiblingen, Äschen und Felchen. Die einzigartige Grundsjöröd-Forelle ist eine Rarität. Das Fischereigebiet von Långå erstreckt sich über fünf Quadratkilometer bergiger Natur mit 47 Seen und Teichen, von denen fast die Hälfte Saibling und 45 km fließendes Forellen- und Äschenwasser haben.

Winterangeln am Grundsjön

Das Winterangeln am Grundsjön ist sehr beliebt und wird seit Jahrzehnten erwähnt. Grundsjön ist eine aufsichtsrechtliche Zeitschrift, die das Kraftwerk Långå mit Strom zur Stromerzeugung versorgt. Dies bedeutet, dass Sie besonders auf die Eisverhältnisse und die Folgen achten müssen, die sich daraus ergeben.

 In der Gegend gibt es
zugänglich
Wasser. Für weitere Informationen
Kontakt Långå FVOF.
 Das Gebiet verfügt über eine oder mehrere "Put-and-take" mit Spiel Fischen besetzt -fiskevatten.
 Freies Fischen für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 15.

Spezies


Barsch

Reichlich

Forelle

Reichlich

Äsche

Reichlich

Rotforelle

Reichlich

Lavaret

Reichlich

Hecht

Verbreitet

Quappe

Verbreitet

Kleine Maräne

Verbreitet

Bachforelle

Wenig

Invasiv art. Återutsätts inte.

Plötze

Selten

Sibirische Groppe

Selten

Enstaka i Grundsjön.
 

Långå FVOF

Organisationsnummer: 89 26 00 - 2257

Logo Långå FVOF

In Långå gibt es eine jahrhundertealte Tradition, die Fischerei als Aktivposten einer schutzwürdigen natürlichen Ressource zu verstehen und zu nutzen. Es ist der Kern der Fischereikultur in Långå und erklärt, warum Långå für sein harmonisches Gleichgewicht zwischen Lebensqualität und natürlicher Qualität geschätzt wird.

Die Långå Fisheries Conservation Area Association ist dafür verantwortlich, Långåfisket zu einem der beliebtesten Sportfischereigebiete zu machen. Mit Wissen, Methoden und Maßnahmen muss dieses Ziel erreicht und erneuert werden. Die Einnahmen aus Fischereilizenzen gehen durch Fischereimanagement und Investitionen an den Fischer zurück.

Der Fischereimanagementplan gilt in erster Linie für die Fische und ihre Lebensbedingungen, aber auch für diejenigen, die fischen und ihre Bedürfnisse! Fischereikultur ist eines der Qualitätskonzepte. Der Fischereimanagementplan konzentriert sich auf drei Schlüsselwörter:

Erhalten
Nur einheimische und einheimische Arten von Forellen, Saiblingen, Äschen, Felchen, Hechten und Barschen. Ausnahme für zwei P & T-Gewässer. Aktuelle Regeln, Anforderungen und Grundsätze unterstützen und sichern das Interesse an der Erhaltung. Regelmäßige Inspektionen und Nachverfolgungen der Lebensfähigkeit der Fischbestände werden durchgeführt.

Hegen
Biotope müssen so natürlich und originell wie möglich und vernünftig gepflegt werden und funktionieren. Das Wasser muss frei von gebietsfremden Fischarten sein. Die Fortpflanzungsfähigkeit der Fischbestände wird überprüft, und bei Bedarf erfolgt eine unterstützende Kultivierung zur Freisetzung in bestimmte Gewässer. Die Zusammenarbeit erfolgt mit Stakeholdern und Lieferanten, die spezielle Anforderungen erfüllen. Es werden umfangreiche Investitionen in Maßnahmen zum Schutz von Biotopen getätigt, bei denen das Projekt Långåljusnan die größte Investition darstellt. Dies bedeutet, dass die meisten natürlichen Werte des Flusses nach Flotation und Energieentwicklung trotz geringerem Wasserfluss wiederhergestellt wurden.

Verwenden
Das Fischen basiert auf gutem Urteilsvermögen und Ethik. Den Fisch, den Sie für den Tag brauchen, sagen wir 3 Fische, behalten Sie. Der Rest wird für das nächste Mal unbeschädigt zurückgegeben. Die Fischgewässer werden durch Angelscheine für das Sportfischen zur Verfügung gestellt und gepachtet.

Regeln, Anweisungen und Empfehlungen zu Bedingungen, Gebühren, Fangmethoden und Fängen sind verfügbar. Beratung und Kontrolle werden durch organisierte Fischereiaufsicht mit ausgebildeten Aufsichtsbehörden geregelt, die vom Verwaltungsrat des Landkreises ernannt werden. Der Fischereidruck wird innerhalb des Gebiets verteilt, um das Risiko einer Überlastung bestimmter Gebiete zu verringern.

Angeln für Kinder
Kinder und Jugendliche fischen bis zum Alter von 16 Jahren kostenlos. In Långå gibt es einen speziellen Teich, Djuptjärn, der nur für Kinder gedacht ist. Schwimmwesten und die Gesellschaft eines Erwachsenen sind Bedingungen und maximal zwei Forellen pro Tag.

Långåfiskets vier groß
Forelle, Saibling, Äsche und Weißfisch werden Långåfiskets vier groß genannt - die großen vier. Alle sind originelle und beliebte Sportfische. Es ist einzigartig, dass man an einigen Orten alle vier treffen kann. Das Fischen auf kostbaren Fisch ist ein besonderes und großartiges Erlebnis. Dies gilt für alles von kleinen Bachforellen bis zu Forellen über 8 kg (Långå-Ljusnan Juni 2015).

Grundsjörödingen gehört zu der großen Forelle, die mit dem Saibling in Vättern verwandt ist, und kam etwas später als der Bergkohle.

Das Grundsjö-Projekt arbeitet daran, Bedingungen für den Char für alle Zeiten zu schaffen. Das Projekt wird von Fortum Generation AB, dem Verwaltungsrat des Landkreises, der Gemeinde Härjedalen, dem Långå FVOF und dem Gemeindeverband Särvsjön unterstützt.

Die Äsche ist Härjedalens Landschaftsfisch und wird sehr geschätzt. "Ljusnan und Långåfisket sind für Weißfischfischer, was Emån für Meerforellenfischer ist ", schrieb Lasse Hallberg in FiN Nr. 2/2013. Das Zitat spricht für sich. Die Runden im Långåfisket-Logo symbolisieren "die großen Vier".

Barsch & Hecht
Das Barschfischen ist der Beginn eines lebenslangen Interesses am Angeln und ist das ganze Jahr über beliebt, ebenso wie das Hechtfischen, das stark zugenommen hat. Barsch kommt in vielen Gewässern vor, und es sind besondere Maßnahmen geplant, um das Barschangebot in bestimmten Gewässern zu erhöhen. In einigen Gewässern gibt es sehr grobe Barsche. Gewichte um 2 kg sind keine Seltenheit, wenn der Siegerfisch in der Härjedalener Fischereiliga 2019 von Håkan Selin mit etwas mehr als 1,8 kg gefangen wurde.

Der Hecht hat eine gute Qualität und wird als Sportfisch immer mehr geschätzt. In Långå-Ljusnan mit seinen Robben und Seen gibt es interessantes und aufregendes Hechtangeln. Der größte Hecht, der 2019 registriert wurde, wog etwas mehr als 10 Kilo.

Die Fischgewässer
Die Fischgewässer befinden sich in Privatbesitz. Alle sind im Fischereischutzgebiet enthalten. Das saubere und frische Wasser in Långå macht den Fisch von guter Qualität. Gemessene Schwermetalle liegen weit unter den Grenzwerten. Långåljusnan heißt Långåfiskets Arterie, Grundsjön für sein Binnenmeer, die Teiche sind wie silberglänzende Spiegel in der Landschaft und das Dorf Långå ist die Perle des Erlebnislandes. Mehr Flüsse und viele Teiche würden mehr Fischer willkommen heißen als heute. Es gibt Orte, an denen man alleine sein und keine anderen Fischer treffen kann.

Die meisten Angelplätze sind leicht zugänglich. Andere sind nach einer kurzen Wanderung erreicht. Es gibt Hinweisschilder, etwa 30 Windschutzscheiben, viele Rastplätze, Trockentoiletten, Mietboote, Startrampen und Plätze für Behinderte.

Die Lizenzen für das Fliegenfischen gelten auch für das Angeln in allen anderen Gewässern mit Ausnahme der beiden P & T-Seen.

Derjenige, der nicht fischt
Es kann jeder Tag sein, an dem Sie etwas anderes als Angeln möchten. Und Begleitpersonen wollen andere Aktivitäten. Genießen Sie die Umgebung. Safari in der Natur, in der Kulturlandschaft und zu Orten, die einen Besuch wert sind. Långå Skans ist eine Festung, die nach dem Frieden in Brömsebro im Jahr 1645 entstanden ist. Pilze und Beeren, wenn es Saison ist. Mehrere Golfplätze. Mehrere Skigebiete. In der Nähe von Hede und Vemdalen, der Region Funäsdal und Norwegen im Westen. Die Website enthält Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Ausflüge in interessante Gebiete.

Die Långå Fisheries Conservation Area Association ist verantwortlich für die Bereitstellung von Fischereigewässern, Fischerei und Biotopschutz, Dienstleistungen, Dienstleistungen und Entwicklung. Der Verein ist im Besitz von Fischereirechten im Dorf Långå (Härjedalen) und erstreckt sich über eine Fläche von fünf Quadratmeilen. Einnahmen werden reinvestiert. Ziel ist es, auch in Zukunft mit den wichtigsten Fischereischutzgebieten Schwedens verglichen werden zu können.

Informationen, Daten, Beschreibungen und aktuelle Ereignisse finden Sie auf der Website von Långåfisket: www.langafisket.se

Kundennummer: 291, Bereich: 253.

Kontakt

Långåfisket
Långå 321
840 93 Hede
E-post: 

Facebook: Långåfisket 

Hemsida:  www.langafisket.se



  

Angelgewässer in der umgebung

Ransundssjön, Storrassen, mfl.
Övre Särvsjön och Nedre Särvsjön
Hede
Lofsdalen-Glöte FVOF
Hedeviken

iFiskes verbundenen Gebiete in Jämtlands län
 Ihr Warenkorb ist leer.